Die Etappen eines Schulungsantrags

 

Um Poplee Schulung richtig zu verwenden, ist es hilfreich, die Konzepte dieser Lösung zu kennen. Hier sind Schlüsselwörter, die Ihnen oft in Interfaces begegnen:

Schulungskatalog: Der Schulungskatalog enthält alle Schulungen, die ein Unternehmen seinen Mitarbeitern anbietet, unabhängig davon, ob intern oder extern.

Schulungsantrag: Formalität, die von einem Mitarbeiter, seinem Manager oder der Personalabteilung angestrebt wird. Ein Antrag bezieht sich auf eine Schulung, die im Katalog steht oder vom Mitarbeiter vorgeschlagen wird (außerhalb des Katalogs). Der Manager priorisiert diesen Antrag, um der Personalabteilung bei der Entscheidung über den Kompetenzentwicklungsplan zu helfen. 

Schulungssitzung: Schulungsperiode, die für einen oder mehrere Mitarbeiter, eine bestimmte Schulung und eine bestimmte Organisation geplant wird. Um einen Antrag zu bearbeiten, müssen Sie einen Mitarbeiter in einer Sitzung anmelden.

Kompetenzentwicklungsplan (oder Schulungsplan): Fasst alle geplanten Schulungsaktionen (d.h. Sitzungen) für eine bestimmte Zeit, für eine oder mehrere Betriebe zusammen, die vom Unternehmen selbst oder anderweitig (Schulungsorganismus, Zuschüsse) finanziert werden. Das Schulungsbudget wird im Plan festgelegt. 

 

In Poplee Schulung durchlaufen die von einem Benutzer eingereichten Anträge einen spezifischen Weg, je nachdem, welche Entscheidungen und Aktionen getroffen werden. Die folgende Tabelle zeigt den gesamten Kreislauf, den ein Schulungsantrag durchläuft. In manchen Fällen gibt es auch Abkürzungen (ein Administrator kann einen Mitarbeiter direkt für eine Sitzung anmelden, ohne dass dieser einen Antrag gestellt hat).

 

 

Contenu de la page

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich