Einreichen eines Abwesenheitsantrags

Vor Beginn

Auf dem Tab „Antrag“ in Timmi Abwesenheiten können Sie Anträge auf Abwesenheit oder Telearbeit stellen. Sie werden einem Genehmigungsprozess unterzogen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, alle vergangenen und zukünftigen Anträge im individuellen Verlauf zu finden.

Einreichen eines Antrags in Timmi Abwesenheiten

Um einen Antrag zu stellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf den ersten Tag Ihrer Anfrage und dann auf den letzten Tag.
  2. Geben Sie an, ob die Anfrage an einem halben Tag beginnt oder endet
  3. Klicken Sie auf Weiter

HInweis: Wenn Sie sowohl Tages- als auch Stundenkonten haben, müssen Sie den Typ der Anfrage wählen, die Sie stellen möchten, bevor Sie auf Weiter klicken. 

Im anschließenden Fenster zur Aufteilung Ihres Antrags können Sie die Abwesenheitskonten auswählen, auf die der Urlaub genommen werden soll.

TABS_Request_allocation_window_partial_DE.png

Es wird Ihnen eine automatische Verteilung auf der Grundlage der Urlaubskonten, deren Enddatum der Verbrauchsperiode am nächsten liegt, angeboten. Auch der Restsaldo wird auf jedem dieser Konten angezeigt. ZBeachten Sie, dass wenn ein Konto mit Saldo keine Verbrauchsperiode hat (Beispiel: häufig für einen Zähler vom Typ Erholung), wird es automatisch vor anderen Zählern des Typs Bezahlter Urlaub oder Zeitausgleich priorisiert. Sie können ein Konto nicht standardmäßig anbieten, indem Sie in den Kontoeinstellungen das Kästchen „Konto nicht standardmäßig anbieten“ ankreuzen (Wenn Ihre Mitarbeiter z.B. bezahlten Urlaub und Tage in einem ZSK haben und den bezahlten Urlaub vorrangig verwenden sollen, können Sie diese Einstellung für das ZSK-Konto ankreuzen).

Sie haben immer die Möglichkeit, die angebotene Aufteilung zu ändern. Die Summe dieser Verteilung muss mit der Anzahl der Abwesenheitstage übereinstimmen, die im ersten Schritt angegeben wurden (im Terminplan gelb markiert).

Standardmäßig sind nur die Konten sichtbar, die einen positiven Saldo haben und auf denen der Benutzer Urlaub nehmen darf.

In der Dropdownliste finden Sie alle Konten für Familienereignisse und die Konten, die in den Einstellungen als im Dropdownmenü verfügbar definiert sind.

Hinweis: Es ist möglich, Urlaub aus dem Kalender in der 12-Monats-Ansicht (Optionen oben rechts am Bildschirm) einzureichen.

TABS_Request_12_months_view_partial_DE.png

Häufig gestellte Fragen

Warum erscheint ein Konto nicht im Dropdownmenü?

Damit ein Abwesenheitstyp im Dropdownmenü sichtbar ist, muss das Dropdownmenü entsprechend eingestellt sein. Um die Kontoeinstellungen zu überprüfen, gehen Sie zu Einstellungen Konten - und klicken Sie auf das Bearbeitungssymbol in der Zeile des betreffenden Kontos (z.B. unten für das Konto „Heirat / Pacs“).

TABS_Configure_accounts_edit_the_category_partial_DE.png

Sie müssen den Abschnitt „Konto im Dropdown-Menü verfügbar“ aktivieren, damit es für die Benutzer zugänglich ist. Denken Sie daran, die Änderung zu speichern, bevor Sie die Seite verlassen.

Warum wird die Urlaubsverteilung nicht auf dem ältesten Konto angeboten?

Wenn ein Konto beim Anlegen eine Warnung erzeugt, dann bietet Timmi Abwesenheiten keine automatische Verteilung auf dieses Konto an, außer in einem Sonderfall.

Sie können verschiedene Arten von Warnungen haben, darunter:

  • eine Warnung vor der vorzeitigen Inanspruchnahme, 
  • eine Warnung vor der Inanspruchnahme eines halben Tags, 
  • eine Warnung bei beschränkter Periode,
  • eine Warnung bei Beschränkung.

Allerdings verhindert die Warnung über die Inanspruchnahme nach dem Ende der Verbrauchsperiode nicht die automatische Verteilung, sondern ist die Ausnahme. Timmi Abwesenheiten bietet dann die ältesten und mit Saldo versehenen Konten an, damit diese vorrangig genutzt werden.

Um die Benachrichtigungen für ein Konto zu verwalten, gehen Sie zu Einstellungen Konten.

Warum ist ein Konto, das sich in meiner Zählertabelle befindet, nicht im Verteilungsfenster verfügbar?

In diesem Fall beachten Sie die häufig gestellten Fragen in diesem Hilfeblatt: Welche Informationen werden in der Zählertabelle angezeigt?

Wie stelle ich in Timmi Abwesenheiten einen Antrag auf stundenweisen Urlaub?

Um einen Urlaubsantrag in Stunden zu ermöglichen, muss Timmi Abwesenheiten wissen, wie viele Stunden der Benutzer jeden Tag arbeitet, er muss also einen Arbeitszyklus in Stunden oder Uhrzeiten haben.

Als Administrator müssen Sie zunächst einen Arbeitszyklus erstellen, der im Lucca-Einstellungsrad Arbeitszyklen sichtbar ist.

Mehr zu diesem Modul finden Sie im Arbeitsblatt: Arbeitszyklus verwalten.

HUB_workcycles_hours_full_DE.png

Diesen Arbeitszyklus müssen Sie dann den Benutzern in ihrer Benutzerkarte zuweisen.

Wenn ein Benutzer nicht in Stunden Urlaub machen kann, müssen Sie die Zuordnung des Benutzers in Mitarbeiter Benutzerkarten überprüfen.

PCHR_HR file_workcycles_partial_DE.png

Timmi Abwesenheiten kann nicht mehrere Anträge in Stunden im selben Zeitfenster verwalten. So ist pro Halbtag nur ein Typ von StundenFehlzeiten erlaubt. Sie müssen also zwei getrennte Anträge stellen, um an einem Tag zwei verschiedene Typen von StundenFehlzeiten stellen zu können.

Wie kann ich Anträge in der Vergangenheit blockieren?

Um das Stellen von Anträgen in der Vergangenheit zu blockieren, gehen Sie zu Einstellungen Präferenzen Einstellungen. Diese Einstellung ist nach Betrieb anpassbar.

Contenu de la page

War dieser Beitrag hilfreich?
250 von 388 fanden dies hilfreich